Kalorienrechner

1. Grundumsatz

Der Grundumsatz beschreibt die Energie, die für Aufrechterhaltung aller Grundfunktionen im Körper benötigt wird:

Körpertemperatur, Blutfluss, Immunsystem, Zellerneuerung, etc...

Geschlecht
Weiblich 

Männlich

 

Gewicht (morgens, nüchtern)

kg

Alter

Jahre

Größe

cm

Körperfett %

?

Wenn dir dein Körperfett nicht bekannt ist, dann schätze grob.

%

Fettfreie Masse

kg

Grundumsatz

kcal

2. Alltagsbewegung

Die tägliche Schrittzahl und allgemeine Alltagsbewegung hat einen großen Einfluss auf den Verbrauch. Häufig wird besonders der "unbewusste Aktivitätslevel"
vernachlässigt; eine Person A, die viel "zappelt, lacht, redet", verbraucht immer mehr als eine Person, die eher "ruhig, besonnen und still" ist. Zappeln, Reden
und auch jegliche soziale Interaktion verbrauchen Energie, lassen unseren Puls ansteigen.

Schritte

Wenn du keinen Schrittzähler und damit deine genauen Werte kennst, setze grobe Schätzwerte an:

inaktiv: 2.000; kaum aktiv: 5.000; normal: 8.000, aktiv: 12.000, sehr aktiv: 16.000

Schritte am Tag

Schritte

Verbrauch

kcal

Aktivitätstyp

Einen grundsätzlichen "Typ" anzusetzen ist schwierig, jedoch sollte man hier einfach das ansetzen, wo man sich selbst im Durchschnitt im Alltag sieht. Bitte beachte, dass auch der Aspekt
der "Stressempfindlichkeit" hier berücksichtigt werden soll. Bist du zwar eher "ruhig", hast aber viel Stress im Alltag, setze den Aktivitätslevel höher an.

Aktivitätstyp

Verbrauch

kcal

3. Aktives Training

Das aktive Training ist die größte Position, einer aktiven Beeinflussung des täglichen Verbrauchs.

Cardio
Minuten:
Intensität:

Verbrauch

kcal

Krafttraining
Minuten:
Intensität:

Verbrauch

kcal

4. Stoffwechsel

Unterschiedliche Makronährstoffe verbrauchen bei ihrer verstoffwechslung unterschiedlich viel Energie. Je nach Menge, können hier Unterschiede entstehen beim Verbrauch, die unbedingt zu berücksichtigen sind.
Zudem gibt es den Punkt der Stoffwechselanpassung durch Nahrungsentzug tatsächlich - bei weitem nicht so gravierend wie meist gesagt - wir möchten dies trotzdem berücksichtigen.

Nährstoffzufuhr
Kohlenhydrate
Eiweiß
Fett
g



kcal




Verbrauch




Diätanpassung

Bist oder warst du vorher schon in einer Diät-Phase und wie hoch war dein Defizit?

Verbrauch

kcal

5. Ergebnisse


Gesamtverbrauch
davon Grundumsatz
davon Alltagsbewegung
davon aktives Training
davon Stoffwechselabweichung







Fortschritt



0%